Burgen & Märchenschlösser in NRW

Sich wie ein Ritter oder eine Prinzessin fühlen – davon träumen nicht nur Kinder. Eine Auswahl der schönsten Burgen und Schlösser in NRW findet ihr hier.

Hinweis:  Einige, aber nicht alle der hier aufgeführten Schlösser haben unter den gängigen Hygienebestimmungen ganz oder teilweise wieder geöffnet. Bitte schaut vor eurem Besuch auf der jeweiligen Website nach, wie die Bestimmungen aussehen und ob euer Ausflugsziel tatsächlich geöffnet hat.

Suche nach Ort

... im BERGISCHEN LAND

Schloss Morsbroich in Leverkusen

Gustav-Heinemann-Str. 80 

51377 Leverkusen

Tel.: 0214 406-4500

Öffnungszeiten:

Di – So: 11-17 Uhr

Schloss Morsbroich beherbergt heute das Städtische Museum für Zeitgenössische Kunst. Dort sind Werke von Josef Beuys, Gerhard Richter, Günther Uecker, Ives Klein oder Alexander Calder zu sehen. Zur Anlage gehören auch ein weitläufiger Park, ein Skulpturen-Park sowie das Schloss-Restaurant.

Ansicht Schloss Morsbroich ©Stadt Leverkusen

Schloss Burg an der Wupper

Schlossplatz 2
42659 Solingen


Tel.: 0212 – 24 22 – 626

Öffnungszeiten:

Montag Ruhetag.

Sommerzeit (April bis Oktober)
Di – Fr     11:00 – 18:00 Uhr
Sa  & So 10:00 – 18:00 Uhr

Winterzeit (November bis März)
Di – Fr 11:00 -  16:00 Uhr
Sa & So  11:00 -  17:00 Uhr

Ferien und Feiertage in NRW
täglich 11:00 –  18:00 Uhr (auch montags)
24. | 25. | 31.12. geschlossen

 

Burgen & Schlösser wichtige Adressen im Bergischen Land
Foto © KW Burgen & Schlösser

Die 1890 rekonstruiert Höhenburg Schloss Burg liegt im historischen Städtchen Solingen an der Wupper, umgeben von der Natur des Bergischen Landes. Die Burg und das Bergische Museum bieten Einblicke in das Leben des Mittelalters (12. Jahrhunderts). Es finden regelmäßig Veranstaltungen statt. Ein besonderes Highlight ist eine Fahrt mit der Burg-Seilbahn.

Schloss Homburg

Schloss Homburg 1
51588 Nümbrecht

 

Tel.: 02293 – 910 10

Schloss Homburg im Oberbergischen Nümbrecht ist heute ein Museum mit einer kulturhistorischen und naturkundlichen Dauerausstellung und behandelt Themen wie ritterliche Kultur und barocke Jagd. Regelmäßig finden interessante Sonderausstellungen statt. Es gibt museumspädagogische Angebote für Kindergeburtstage, Kitas und Schulen und um Schloss Homburg herum gibt es zahlreiche Wandermöglichkeiten. Ein Besuch lohnt sich in jedem Fall.

Schloß Homburg im Winter © Foto OBK

Öffnungszeiten:

– siehe Homepage-

... in KÖLN UND UMGEBUNG

Schloss Paffendorf

Burggasse
50126 BergheimTel.: 02271–75 12 00 90

Öffnungszeiten:

Schlosspark
Apr – Okt: Täglich von 10:00 – 17:00 Uhr
Nov – März: Sa/So von 10:00 – 17:00 Uhr | Werktags geschlossen
Foto: Schloss Paffendorf © Schloss Paffendorf

Das von einem Wassergraben umgebene Schloss Paffendorf wurde im 16. Jahrhundert im Renaissance Stil erbaut und im 19. Jahrhundert grundlegend saniert.  Die Dauerausstellung zeigt unter anderem archäologische Funde aus dem rheinischen Braunkohlerevier. Zum Schloss gehört ein großer Schlosspark und Forstlehrgarten der einen Besuch wert ist.

Schloss Türnich

Schloss Türnich 1
50169 Kerpen


Tel.: 02237 – 97 46 97 (Verwaltung)

Öffnungszeiten:

 Der Schlosspark ist öffentlich zugänglich

In einem Waldpark umgeben von Wassergräben liegt das barocke Schloss Türnich. Zur Schlossanlage gehören neben dem Herrenhaus mit Vorburg, Kapelle und Nebengebäuden auch ein 15ha großer Waldpark. Ein Schlosscafé lädt zum Verweilen ein. 

Schloss Türnich © Schloss Türnich

... in BONN UND UMGEBUNG

Schlösser Augustusburg & Falkenlust Brühl

Schloss Augustusburg
Parkplatz Max-Ernst-Allee
50321 Brühl

 

Jagdschloss Falkenlust
An Schloss Falkenlust
50321 Brühl

Tel.: + 49 (0) 2232 – 44 000

Die Brühler Schlösser gelten als Meisterwerk des deutschen Rokoko-Stils und wurden 1984 von der UNECO zum Weltkulturerbe ernannt. Viele Jahrzehnte lang wurde Schloss Augustusburg als Repräsentationsschloss des Bundespräsidenten und der Bundesregierung genutzt. Der Schlosspark Brühl verbindet die Brühler Schlösser und zählt zu den bedeutendsten Anlagen französischer Gartenkunst in Deutschland.

Schloss Augustusburg © SCHLOSSBRUEHL.DE
Jagdschloss Falkenlust © SCHLOSSBRUEHL.DE

Öffnungszeiten:

Montags geschlossen

Di – Fr: 9:00 – 16:00 Uhr (letzter Einlass)

Sa/So/Feiertage: 10:00 – 17:00 Uhr (letzter Einlass)

Schloss Drachenburg Königswinter

Drachenfelsstraße 118
53639 Königswinter
Tel.: 02223 – 901 97 – 0

Öffnungszeiten:

Jan bis 21. Mai geschlossen

Saisonbeginn 22. Mai: 

täglich: 11:00 – 18:00 Uhr

Schloss Drachenburg ©Schloss-Drachenburg.de

Drachenfels 

Drachenfelsstraße 118
53639 Königswinter
Tel.: 02223 – 901 97 – 0

Öffnungszeiten:

 

1.Jan bis 21.Mai geschlossen

Saisonbeginn 22. Mai:  

täglich 11:00 – 18:00 Uhr

Zwischen Königswinter und Bad Honnef ragt der 321 Meter hohe Drachenfals aus dem Siebengebirge und bietet einen einzigartigen Blick über das Rheintal. Ganz oben befindet sich die Ruine der Burg Drachenfels aus dem Jahre 1167. Schon immer faszinierte dieser Ort die Menschen und es ranken sich zahlreiche Geschichten, Sagen und Mythen wie die weltbekannte Nibelungensage um ihn.

Weitere Attraktionen neben der Ruine sind die Zahnradbahn, die Drachenhöhle, die Nibelungenhalle und der Reptilienzoo. Für Kinder ein toller Ausflug.

Drachenfels © N. Causemann
Drachenfels © N. Causemann

Poppelsdorfer Schloss

In Bonn findet man das barocke Poppelsdorfer Schloss. Es ist über die Poppelsdorfer Allee mit dem Kurfürstlichen Schloss, dem Hauptsitz der Universität Bonn, verbunden. Auch im Poppelsdorfer Schloss befinden sich Institute der Universität, unter anderem das Mineralogische Museum und verschiedene naturwissenschaftliche Einrichtungen. Die Allee und der Botanische Garten laden zu einem herrlichen Spaziergang ein.

Poppelsdorfer Schloss © M. Sondermann - Bundesstadt Bonn

Meckenheimer Allee 169
53115 Bonn

Tel.: 0228 – 73 27 61

Rolandsbogen

Rolandsbogen 0
53424 Rolandswerth
Tel.: 02228-372

Der Aussichtspunkt am Rolandsbogen, ein Überbleibsel der 1122 erbauten Burg Rolandseck, bietet einen herrlichen Blick auf das Siebengebirge und das gesamte Rheintal. Die Außenterrasse der dort ansässigen Gastronomie lädt zum Verweilen ein. 

Foto © Adobe Stock Ruins of a 12th century castle, Rolandsbogen, or Roland's arch, a few kilometres from Bonn, in the direction of Koblenz, Germany

Löwenburg

Im Siebengebirge bei Bad Honnef liegt auf dem gleichnamigen Berg die Ruine einer mittelalterlichen Höhenburg, die Löwenburg. Die Burgruine ist ein Überrest des Bergfrieds und frei begehbar. Hier oben angelangt wird man mit einem herrlichen Ausblick über das gesamte Rheintal und Siebengebirge belohnt. Etwas unterhalb der Ruine lädt der „Löwenburger Hof“ zum Verweilen ein.

Foto © Adobe Stock Die Ruine der Löwenburg

Nähe: Löwenburger Hof
Löwenburger Straße 30
53639 Königswinter

 

Parkplatz: Margarethenhöhe

Burg Wissem

Die im 15. Jahrhundert ursprünglich als Wasserburg gebaute Burg Wissem ist das Wahrzeichen der Stadt Troisdorf. Das Hofgut ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Ein besonderer Anziehungspunkt ist das Bilderbuchmuseum. Sie enthält die größte Janosch-Sammlung weltweit. Zur Hofanlage gehört ein herrschaftlicher Park mit einem Wasserspielplatzes und einem Wildgehege.

Foto Burg Wissem © Stadt Troisdorf

Burgallee 1-3
53840 Troisdorf

Tel.: 0224–900-456

... in DÜSSELDORF UND UMGEBUNG

Stiftung Schloss Dyck

41363 Jüchen
Tel.: 02182 – 824-0

Schloss Dyck in Jüchen zählt zu den bedeutendsten Wasserschlössern des Rheinlandes. Die von einem Wassergraben umgebene Anlage besteht aus einer Hochburg, zwei Vorburgen und einem großen englischen Landschaftsgarten.

Besucher können die historischen Räume besichtigen und in zwei Dauerausstellungen eine Zeitreise ins 17. bis 19. Jahrhundert unternehmen.

Foto ©Schloss Dyck stiftung-schloss-dyck

Öffnungszeiten:

-siehe Webseite-

Schloss Benrath Düsseldorf

Benrather Schloßallee 100-106
40597 Düsseldorf
Tel.: 0211 – 892 19 03

Öffnungszeiten:

Ein Schlossbesuch ist nur im Rahmen einer Führung möglich.

Schlossführungen

Di – Fr: 14, 14:30, 15:30, 16 Uhr

Sa & So: 11, 12, 12:30, 13:30(eng.), 14, 15, 15:30, 16, 17 Uhr

Schloss Benrath | Foto: Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH – Fotograf U. Otte

Das im Stil des späten französischen Rokokos gehaltene Schloss Benrath liegt im Süden Düsseldorfs. Es wurde Mitte des18. Jahrhunderts erbaut und zählt heute noch zu den eindrucksvollsten Bauten Düsseldorfs. Es beherbergt drei Museen: im musealen Hauptgebäude, dem Corps de Logis, kann die originale Möbelsammlung von 1760 in den historischen Räumen bewundert werden. Im Ostflügel gibt es das Museum für Europäische Gartenkunst und im Westflügel das Museum für Naturkunde zu erkunden. Zum Schlossanwesen gehören außerdem ein großer Schlosspark inklusive Weiher und ein Jagd-Park.

Museum Schloss Moyland

Das Wasserschloss Schloss Moyland bei Bedburg-Hau im Kreis Kleve ist ein Museum für moderne und zeitgenössische Kunst sowie ein internationales Forschungszentrum zu dem Düsseldorfer Künstler Joseph Beuys. Zum Schlossanwesen gehört eine weitläufige Gartenanlage.

Öffnungszeiten:

Sommer (1. Apr – 3. Okt)
Mo: 11:00 – 17:00 Uhr (nur Historische Gartenanlage)
Di – Fr: 11:00 – 18:00 Uhr
Sa. und So. 10–18 Uhr
Winter (4. Okt – 31. Mrz)
Mo. 11–17 Uhr (nur Historische Gartenanlage)
Di. bis So. 11–17 Uhr

Foto © Stiftung Museum Schloss Moyland Hans Blossey

Am Schloss 4
47551 Bedburg-Hau


Tel.: 02824 – 95 10-68

... in der EIFEL

Burg Satzvey

Burg Satzvey gilt als die in ihrer originalen Bausubstanz besterhaltene mittelalterliche Wasserburg des Rheinlandes und ist vor allem durch die vielen Veranstaltungen sehr beliebt. Jedes Jahr finden auf Burg Satzvey unter anderem Ritterfestspiele, ein Kinderritterfest, ein Ostermarkt, eine Hexennacht, Open-Air-Konzerte und Theatervorstellungen statt. Es werden auch historische Seminare, Übernachtungen in der Burg und Reittraining angeboten. Das Burginnere ist nur im Rahmen von Führungen zugänglich, die Höfe der Burg sind ganzjährig bei freiem Eintritt für Besucher geöffnet. In der Burgbäckerei lässt es sich mit Kaffee, Kuchen, Waffeln und kleinen rustikalen Speisen gut verweilen.

Foto © Mechernich, Germany - May 14, 2011: View of the water castle Satzvey with a pond in the foreground on a sunny day in May. -iStock

An der Burg 3
53894 Mechernich-Satzvey
Tel.: 02256 – 95 83-0

Öffnungszeiten: 

– siehe Webseite –

 

Burg Eltz

Burg Schloss Burgen Schlösser in NRW
Beautiful view of famous Eltz Castle in scenic golden morning light at sunrise with blue sky on a sunny day in fall with retro vintage VSCO style filter effect, Wierschem, Rheinland-Pfalz, Germany

Burg Eltz 1
56294 Wierschem
Tel.: 02672 – 950 50-0

Öffnungszeiten:

Apr-Okt: 

Mo 9:30  – 14:00 Uhr 

Di – So: 9:30 – 7:00 Uhr 

Nov, Jan, Mär:

Mo – Fr 9:30 – 14:00 Uhr

Sa – So 9:30 – 16:00 Uhr

Dez:

Mo-So 9:30-14:00 Uhr 

1. und 3. Advent 9:30 – 16:00 Uh

Burg Eltz ist eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert bei Wierschem in Rheinland-Pfalz. Sie liegt auf einem Berg im Tal der Elz und ist ein beliebtes Ausflugsziel. Dadurch, dass die Burg vollständig erhalten ist, besticht sie durch ihre schöne Architektur mit zahlreichen Wohntürmchen, Erkern, mit Fachwerk und Spitzen. Die Burg ist öffentlich zugänglich und Besucher können im Museum neben der Hauptattraktion die Rüst- und Schatzkammer mit über 500 Ausstellungsstücken, auch charakteristisch möblierte Zimmer, eine Küche, eine Waffenkammer und einen Rittersaal besichtigen.  

Museum Zitadelle Jülich

Schloßstraße
52428 Jülich
Tel.: 02461–93 76 80

Das Museum Zitadelle befindet sich in Jülich im Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen. Sie wurde 1545 gebaut und ist eine der am besten erhaltenen Festungen der Frühen Neuzeit. Sie beherbergt das Gymnasium Zitadelle und wurde nach der Haager Konvention zum geschützten Kulturgut ernannt. Zu besichtigen sind die Festung selbst und eine Ausstellung über Geschichte der Anlage. Eine Hauptattraktion ist eine spektakuläre Waffensammlung und die Sammlung des Künstlers Johann Wilhelm Schirmer.

Foto © Adobe Stock Zitadelle Jülich

Öffnungszeiten:

– Programm und Öffnungszeiten siehe Webseite –

 

Schloss Bürresheim

Schloss Bürresheim liegt im Nettetal im Ortsteil St. Johann bei Mayen und wurde im 12. Jahrhundert ursprünglich als eine Burg mit Ritterwohnsitz und Wehrbau gebaut. Wegen seiner Unversehrtheit und der hübschen Architektur mit vielen Rundtürmchen und Fachwerk hat sich allerdings die Bezeichnung „Schloss“ durchgesetzt. Schloss Bürresheim diente schon mehrfach als Drehort, unter anderem für einen Film aus der Reihe „Indiana Jones“. Besichtigungen sind nur im Rahmen einer Führung möglich. Das Schloss liegt direkt an einem Rundwanderweg, der sich in 15,5 Kilometern um Mayen erstreckt.

Foto © Adobe Stock Schloss Bürresheim

L83 Im Nettetal/Ortsteil St. Johann
56727 St. Johann
Tel.: 02651–764 40

Öffnungszeiten:

-siehe Webseite –

Obere Burg im LVR-Industriemuseum Euskirchen

Carl-Koenen-Straße 25
53881 Euskirchen
Tel. :02234 – 992 15 55 (kulturinfo rheinland)

Auf dem Gelände des LVR-Industriemuseums Tuchfabrik Müller in Euskirchen befinden sich ein Rundturm als Rest einer mittelalterlichen Burganlage der Flachlandburg „Obere Burg“ aus dem 14. Jahrhundert. Nur der Eckturm ist vollständig erhalten geblieben, der Rest ist bruchstückhaft vorhanden. Sehenswert ist auch das Tuchfabrik-Museum. Im Museumscafé lässt es sich auch gut verweilen

Foto © Stadt Euskirchen

Öffnungszeiten:

– siehe Webseite –

... im SAUERLAND

... im RUHRGEBIET

Schloss Borbeck

Das Schloss Borbeck ist ein barockes Wasserschloss im Essener Stadtteil Borbeck. Die beiden Schlossgebäude sind von einem großen Schlosspark im englischen Landschaftsstil umgeben, das dreigeschossige Hauptgebäude umgibt ein breiter Wassergraben, der in einen Schlossweiher ausläuft.

Auf dem Schloss kann in einem eigenen Trauzimmer des Borbecker Standesamtes geheiratet werden.

Öffnungszeiten:

-siehe Webseite-

Foto © Schloss Borbeck Stadt Essen

Kulturzentrum Schloss Borbeck 

Schlossstraße 101

45355 Essen

Tel.: 0201-8844219

Schloss Hohenlimburg

Auf Schloss Hohenlimburg hat man einen hervorragenden Blick über 

die westfälische Natur. Das Schloss kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Freitags und sonntags gibt es öffentliche Führungen. Es können zusätzlich spannende Nachtwächterführungen gebucht werden. Auf Schloss Hohenlimburg kann im Schloss eigenem Standesamt geheiratet und im Restaurant gefeiert werden.

Öffnungszeiten:

-siehe Webseite-

Foto © Schloss Hohenlimburg

Alter Schlossweg 30

58119 Hagen-Hohenlimburg

Tel.: 02334-2771

Freizeitpark Schloss Beck

Am Dornbusch 39
46244 Bottrop
Tel.: 02045 – 51 34

Schloss Beck, aus der Epoche des Spätbarocks, wurde in den 1960er Jahren als Freizeitpark umgebaut. Seitdem findet man zahlreiche Fahrgeschäften wie Familienachterbahn, Wellenrutsche, Schwebeturm und tolle  Indoor- und Abenteuerspielplätze. Der Schlosspark lädt mit einem großen Teich zur Erholung und Entspannung ein.

Foto © Schloss Beck

Öffnungszeiten:

-siehe Webseite-

... in WESTFALEN /OSTWESTFALEN-LIPPE

Schloss Corvey

Öffnungszeiten:

ab 22. Mai 2021

täglich von 10:00 – 18:00 Uhr

Schloss Corvey zählt aufgrund des karolingischen und damit mehr als 1000 Jahre alten und weltweit einzigartigen Westwerks des ehemaligen Klosters zum UNESCO-Weltkulturerbe. Es können verschiedener Dauerausstellungen besichtigt werden. Der Garten und des Restaurants laden zum Verweilen ein. Zusätzlich gibt es auf Corvey auch zahlreiche Veranstaltungen, wie Lesungen oder Konzerte.

Foto ©Flyer-Welterbe-Corvey-2019

Corvey 1

37671 Höxter

Schloss Nordkirchen 

Schloss Nordkirchen liegt inmitten eines großzügigen Landschaftspark und ist das größte und bedeutendste unter den westfälischen Wasserschlössern. Aufgrund seiner weitläufigen Gebäude, Graften und Parks mit Skulpturen und die kostbare Inneneinrichtung im barocken Stil gilt es als das “westfälische Versailles” und als internationales Gesamtkunstwerk.

Öffnungszeiten:

Park: ganzjährig zugängig
Schloß: nur geführte Gruppen

Foto © Adobe Stock Aerial view of Nordkirchen moated castle in Germany known as the Versailles of Westphalia

Schloß 1

59394 Nordkirchen

Wasserschloss Lembeck  Dorsten

Schloss 2

46286 Dorsten (Lembeck)

Öffnungszeiten:

– siehe Webseite –

Das Wasserschloss Lembeck liegt im südlichen Münsterland. Neben Schloss- und Heimatmuseum lädt der Schlossgarten mit einem Spielplatz zum Verweilen ein.

Foto © Wasserschloss Lembeck www.schlosslembeck.de

... an der MOSEL

Ehrenburg

Ehrenburg
56332 Brodenbach
Tel.: 02605 – 30 77

Die Ehrenburg ist eine auf einem Felssporn gelegene Ruine aus dem Frühmittelalter. Ganzjährig werden zahlreiche Veranstaltungen wie “Mystery-Dinner”, Kindergeburtstage, Burgbrunch und Festen angeboten, im Burghotel kann übernachtet werden.

Öffnungszeiten und Veranstaltungen:

siehe Webseite 

Foto © Ehrenburg

Festung Ehrenbreitstein

Kulturzentrum Festung Ehrenbreitstein

Greiffenklaustraße
56077 Koblenz
Tel.: 0261 – 66 75 40 00

Öffnungszeiten und Veranstaltungen: 

siehe Webseite

Foto © Festung Ehrenbreitstein

Hoch oben auf dem Felssporn drohnt die beeindruckende Festung Ehrenbreitstein. Erbaut wurde die Festungsanlage im 16.Jahrhundert, im 19. Jahrhundert wurde sie renoviert und das Landesmuseum Koblenz eingerichtet. Vom Festungsplateau hat man einen herrlichen Blick über den Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Ganzjährig werden verschiedene Veranstaltungen wie “Landpartie”, Historenspiele,  Führungen, Stationen-Theater, Entdeckungsreisen und Ralleys für Kinder angeboten. Zu den Highlights gehören neben dem Spielplatz im Festungspark eine Greifvogelstation und die Fahrt mit der Seilbahn.

Marksburg

Über dem Rheintal bei Braubach auf 160 Metern Höhe drohnt die Marksburg. Das Besondere an der im 12. Jahrhundert erbauten Höhenburg ist – sie wurde nie zerstört.

Besucher können in geführten Besichtigungen die mittelalterliche Ausstattung des Rittersaals, die Burgküche, die Burgschmiede, die Folterkammer, die Burgkapelle, den Weinkeller, eine Rüstungssammlung und den Kräutergarten im Burggarten besichtigen.

Öffnungszeiten:

– siehe Webseite –

Foto © Marksburg

Marksburg

56338 Braubach
Tel.: 02627 – 206

Schloss Sayn und Burg Sayn

In der Nähe von Koblenz drohnt über dem Schloss Sayn die 800 Jahre alte Burg Sayn im gleichnamigen Ort Sayn. Die Burg ist frei zugänglich und ermöglicht ihren Besuchern einen herrlichen Blick über den Westerwald bis hin zu den Vulkanbergen der Eifel. Im unterhalb liegenden Schloss Sayn befindet sich ein Museum über die Geschichte der Fürsten zu Sayn-Wittgenstein. Wer Lust auf eine fürstliche Hochzeit hat, kann sich in der Schloss eigenen Kapelle das trauen und standesgemäß im Schlossrestaurant feiern. Der Schlosspark lädt mit seinem Schmetterlingsgarten zum Verweilen ein.

Foto © Burg Sayn

Schloss-Straße 100
56170 Bendorf-Sayn
Tel.: 02622 – 902 40

Öffnungszeiten und Veranstaltungen:

siehe Webseite