Skandi-Ring mit Trockenblumen

Trockenblumen sind absolut hip. Speziell Liebhaber des Boho-Stils schmücken ihr Zuhause mit Sträussen und Kränzen aus Trockenblumen. Wir haben hier bei unserem Ring mit einem Mix aus Trockenblumen, Olivenzweigen und Federn gearbeitet. Für Ostern können zum Beispiel noch Häschen oder Eier eingesetzt werden. 

Material

  • Metallring
  • Trockenblumen (weiß, rosa)
  • Olivenzweige
  • beliebige unbelaubte Zweige
  • Federn (schwarz/weiß gepunktet)
  • Silber- oder Golddraht
Skandi-Ring

Schritt 1

Als erstes links und rechts 1-2 Zweige um den Ring wickeln und mit Draht befestigen. Das ist das Steckgerüst, in das die kleineren Elemente eingebaut werden.

Schritt 2

Sträußchen aus Federn und Trockenblumen zurechtschneiden und von den Seiten zur Mitte hin in den Ästen platzieren. Mit Draht festwickeln. 

Schritt 3

Wo schon Draht gewickelt ist, kann man auch im Nachhinein noch etwas einstecken. Zum Ende hin am besten den Kranz schon aufhängen. Dann letzte Lücken auffüllen und Highlights setzen.

Unser Tipp

Versucht nicht die linke und rechte Seite gleich zu gestalten. Es wirkt schöner, wenn auf einer Seite die Äste weiter hinauf reichen. Auch bei der restlichen Gestaltung gilt: Symmetrie ist nicht gefragt. Setzt an einer Stelle mehr Trockenblumenbüschel ein, dann wieder mal mehr Federn.